Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich mich anmelden und am Wettbewerb teilnehmen?


Du kannst in drei einfachen Schritten an unserem Wettbewerb teilnehmen: Schritt 1: Melde dich und dein Team an unter www.asap-bw.com/anmeldeformular Schritt 2: Registriere dich für unsere Lernplattform im Log-In Bereich rechts oben auf unserer Website. Am Besten macht ihr das für jedes Teammitglied. Schritt 3: Bearbeitet die fünf Challenges in unserer Lernplattform.




An wen richtet sich der Wettbewerb?


An Teams mit mind. einer/m Studierende/n oder Absolventin/en (max. 5 Jahre nach Abschluss) aus Baden-Württemberg.
Ihr solltet noch nicht gegründet haben oder schon Geld mit eurem Startup verdienen.




Wer unterstützt den Wettbewerb?


Start-up BW ASAP wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. Die Projektleitung liegt bei der Hochschule der Medien. Weitere beteiligte Hochschulen sind die Universität Hohenheim, Universität Stuttgart, Hochschule Aalen und Hochschule Reutlingen.




Wann kann ich mich anmelden?


Die Anmeldung zu unserem Wettbewerb sind laufend offen und ihr könnt zu jedem Zeitpunkt an der aktuellen Wettbewerbsrunde teilnehmen. Stoßt ihr erst gegen Ende eures Semester hinzu, so müsst ihr die bereits laufenden Challenges eigenständig nachholen.




Werden Vorkenntnisse benötigt?


Nein, die Teams werden strukturiert und systematisch an das Thema Gründung, Entrepreneurship und Validierung von Geschäftsmodellen herangeführt. Voraussetzung ist eine Idee, die die Teams verfolgen.




Ist das Programm branchen-/technologiespezifisch?


Nein, wir nehmen alle Ideen auf. Wer nach demWettbewerb weiter an seiner Idee arbeitet, wird gerne an unsere Partner vermittelt, die sich auf die Thematik spezialisiert haben (zum Beispiel Landesacceleratoren).




Bekommen alle Studierende Credits?


Alle Teilnehmer des Wettbewerbs erhalten ein Zertifikat, welches die Inhalte der Challenges und die erworbenen Kompetenzen inklusive Workload in Höhe von 3 ECTS dokumentiert.
Damit könnt ihr zu eurer Prüfungsverwaltung oder eurem Studiendekan und es anrechnen lassen.
Es obliegt den einzelnen Hochschulen und Universitäten, ob und wie die Credits in Höhe von bis zu 3 ECTS angerechnet werden. Falls von Seiten eurer Prüfungsämter oder Professoren Fragen auftauchen, helfen wir euch gerne weiter!




Können auch Einzelpersonen teilnehmen?


Prinzipiell erlauben wir die Teilnahme auch als Einzelperson, da dies in Einzelfällen (z.B. bei Prüfung des Potentials einer selbst entwickelten App auf Gründung) sinnvoll sein kann. Dennoch empfehlen wir weitere Mitstreiter zu suchen und im Team zu arbeiten, um Synergien zu nutzen. Optimal im Hinblick auf einen späteren Exist-Antrag sind Teams aus drei Personen.




Was passiert nach dem Programm?


Wer seine Idee nach dem Programm weiter verfolgen möchte, den unterstützen wir mit unserem Netzwerk und leiten ihn/sie zum Beispiel an die passenden Landesacceleratoren, Förderprogramme oder Partner weiter.




Hilft Start-up BW ASAP bei der Stellung des Exist-Antrags?


Erfahrungsgemäß sind mehrere Beratungstermine für einen erfolgreichen Exist-Antrag nötig, da auch bei ausgearbeiteten Gründungskonzepten viele Fragen zum Geschäftsmodell offen bleiben. Start-up BW ASAP deckt mit den Tools und Templates viele Aspekte eines Exist-Antrags ab und sollte helfen, frühzeitig die Erfolgsaussichten zu beurteilen und diesen dann fundiert zu stellen.




Kann man sich in die fachliche Gestaltung des Wettbewerbs noch einbringen?


Für Feedback und Gestaltungsideen sind wir natürlich jederzeit offen. Wenn Sie Lust haben, sich an der Weiterentwicklung des Konzeptes für die nächsten Durchläufe zu beteiligen, dann kommen Sie gerne auf uns zu!




Kann man an Start-up BW ASAP auch auf Englisch teilnehmen?


Ja! Das gesamte Programm und alle Challenges stehen auch auf Englisch zur Verfügung.




Ich würde den Wettbewerb gerne für meine Lehrveranstaltung nutzen. Geht das?


Ja, es gibt zahlreiche Wege, wie Sie als Educator den Wettbewerb in Lehrveranstaltungen einbinden können. Denkbare Optionen sind beispielsweise Remote-Verantsaltungen, Transferprojekte oder Abschlussarbeiten.




Muss ich für die Teilnahme am Wettbewerb bzw. für das Programm etwas bezahlen?


Nein, der Wettbewerb und alle Unterlagen sind zu 100% kostenlos und auch eure Idee gehört selbstverständlich weiterhin euch! Qualifiziert ihr euch mit eurer Idee für den Demo Day, erhaltet ihr sogar noch einen niedrigschwelligen Zuschuss von 200 Euro für Reisekosten und ggf. Materialien.




Was steckt fachlich hinter dem Wettbewerb?


Der Wettbewerb nutzt zahlreiche Werkzeuge und Vorgehensmodelle, welche sich in den letzten Jahren unter dem Schlagwort "Lean Startup" etabliert haben. Eingeflossen sind dabei die Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Steve Blank und Bob Dorf bei der Erstellung des "Handbuchs für Startups", der deutschen Ausgabe des bekannten Startup Owner's Manual, dem darauf beruhenden Lean Launchpad-Ansatz, der fachlichen Mitgestaltung der Medtech Startup-School, dem Angebot inno-tools.com und zahlreichen Lehrveranstaltungen und Innovationsworkshops. Die Grundphilosophie ist das Verständnis, dass Startups auf dem Weg zur Gründung zahlreiche Hypothesen des Geschäftsmodells validieren müssen.





FAQs in English

How can I register for Start-up BW ASAP?


You can take part in our competition in three easy steps: Step 1: Register yourself and your team at https://en.asap-bw.com/anmeldeformular Step 2: Register for our learning platform in the log-in area in the top right corner of our website. It is best to do this for each team member. Step 3: Work through the five challenges in our learning platform.




When can I register?


The registration for our competition is always open and you can participate in the current round of the competition at any time. If you join us towards the end of your semester, you will have to make up for the challenges you have missed. In order to be considered for the qualification for the Demo Day (final), you have to submit all your challenges via our learning platform in time for the 06.07.2020.




Who is elgible to participate in the program?


Within our competition, we want to support students or graduates (max. 5 years after graduation) in Baden-Württemberg who meet the general Exist criteria.




Who supports the program?


Start-up BW ASAP is funded by the Economic Affairs, Labour and Housing Construction of Baden-Württemberg and the Ministry of Science, Research and the Arts of Baden-Württemberg. Participating universities are the Spinnovation Universities (Aalen University, Reutlingen University and Stuttgart Media University).




Is previous knowledge required?


No, the teams are introduced to the topic of founding, entrepreneurship and validation of business models in a structured and systematic way. The prerequisite is an idea that the teams pursue.




Is the program sector/technology specific?


No, we take up all ideas. Anyone who continues to work on their idea after the competition will be referred to our partners who specialise in the topic (e.g. state accelerators).




Do all students receive credits?


We cannot answer this question in general. One thing is certain: All participants in the competition will receive a certificate that documents the content of the challenges and the skills acquired, including workload. However, it is solely up to the individual colleges and universities to decide whether credits of up to 3 ECTS can be credited. If questions arise from your examination office, we will be happy to help you!




Can individuals also participate?


In principle, we also allow participation as an individual person, as this can be useful in individual cases (e.g. when testing the potential of a self-developed app for start-up). However, we recommend to look for further comrades-in-arms and to work in a team in order to use synergies. Optimal with regard to a later Exist application are teams of three people.




What happens after the program?


If you want to pursue your idea after the program, we support you with our network and forward it to the appropriate state accelerators, funding programs or partners.




Does Start-up BW ASAP help with the Exist application?


Experience has shown that several consulting appointments are necessary for a successful Exist application, as many questions about the business model remain unanswered even with elaborated start-up concepts. Start-up BW ASAP covers many aspects of an Exist application with its tools and templates and should help to assess the prospects of success at an early stage and then provide a sound basis for the application.




Can you still bring your own design ideas into the program?


Of course! We are always open for feedback and design ideas. If you would like to participate in the further development of the concept for the next rounds, please feel free to contact us!




Is it possible to participate in English?


Yes, the entire program and all challenges are also available in English.




As an educator, I'd like to integrate the competition in my class. Is it possible?


Yes, there are many ways in which you as an educator can integrate the competition into courses. Possible options are, for example, remote administration, transfer projects or theses.




Do I have to pay anything to participate?


No, the competition and all the documents are 100% free of charge and your idea is still yours! If you qualify for the Demo Day with your idea, you will even receive a low-threshold grant of 200 Euros for travel expenses and materials.




What is the key idea behind the program?


The program introduces numerous tools and process models that have been established in recent years under the keyword "Lean Startup".
Experiences from the cooperation with the well-known Startup Owner's Manual, the Lean Launchpad approach, the professional participation in the Medtech Startup School and numerous courses and innovation workshops have been incorporated into the program.
The basic philosophy is the understanding that start-ups have to validate numerous hypotheses of the business model on the way to foundation.